Praxisbeispiele

   

Handlungsorientierte Mediennutzung:
Schülerinnen und Schüler können Unterrichtsinhalte mit Hilfe audiovisueller Medien eigenständig und in einem individuellen Lerntempo erarbeiten, sie medial aufbereiten und anschließend präsentieren.

 

Der Einsatz von EDMOND-Medien hat einen hohen Motivationsgrad bei Schülerinnen und Schülern, fördert kooperative Lernformen und eröffnet Freiräume für individuelle Förderung.

 

Unterrichtsbeispiele von der DVD "EDMOND NRW

Aus der Praxis für die Praxis"

 

Ad hoc – Mathematik – Thema: Prozentrechnung, 4:40 min.
Infos und Film
Eine typische Förderstunde im Fach Mathematik: Die Schülerinnen und Schüler bearbeiten Arbeitsblätter mit Aufgaben zum Thema Prozentrechnung. Obwohl eigentlich alle Begrifflichkeiten und Formeln bekannt sein sollten, tauchen in der Lerngruppe Verständnisprobleme auf. Heike Niggemann weicht von ihrem geplanten Stundenkonzept ab. Sie kennt das Angebot der EDMOND NRW-Plattform, loggt sich ein, wählt ein Medienmodul zum Thema aus und holt den Film ad hoc ohne großen Aufwand ins Klassenzimmer. Auf der Leinwand ist er für alle sichtbar. On demand, also genau dann, wenn benötigt, erklärt das Modul die Fachbegriffe und hilft, den Rechenweg zu veranschaulichen. Der Film wird an den entsprechenden Stellen angehalten. Im begleitenden Unterrichtsgespräch werden die mathematischen Fachbegriffe und die Rechenwege geklärt.
Klasse/Jahrgangsstufe: Klasse 8
Schule: Hardenbergschule, Gemeinschaftshauptschule Velbert

 


EDMOND-Mediennummer: 5604560 „Praxis – Prozentuale Änderung“

 

Medienmodul und Arbeitsblatt – Deutsch – Thema: Zeitung, 8:34 min.
Infos und Film
„Wieso, weshalb, warum – wer nicht fragt, bleibt dumm." Silke Herrenbrück und Anna Wankum planen gemeinsam eine Unterrichtsreihe und sichten Materialien. Im Rahmen des Zeitungsprojekts sollen die Schülerinnen und Schüler einer integrativen Grundschule zunächst eine Zeitung lesen und über die gelesenen Inhalte berichten. Aber wie kommt eigentlich die Story in die Zeitung? Am anschaulichsten wäre es für die Kinder, wenn sie jetzt gemeinsam einen Produktionsbetrieb besichtigen würden.
Der Besuch eines außerschulischen Lernorts ist aus unterschiedlichen Gründen nicht immer durchführbar. Ein EDMOND-Beitrag aus der Reihe „Willi will’s wissen“ bietet eine Alternative. Die Zeitungsdruckerei kommt einfach als Film zu den Schülerinnen und Schülern ins Klassenzimmer. Dort kann er an den Computerarbeitsplätzen jeweils zu zweit angeschaut werden.
Wer denkt, dass Grundschulkinder mit einem Abspielprogramm wie dem Media-Player nicht umgehen können, darf sich gerne eines Besseren belehren lassen. Sie haben keine Berührungsängste mit Technik und nutzen individuell, zum Teil ganz unterschiedlich, aber auch ganz selbstverständlich die erweiterten Möglichkeiten. Die Kinder sichten den Film, halten ihn an, wiederholen einzelne Szenen und recherchieren Informationen. Dazu müssen sie nicht nur sehen, hören und verstehen, sondern sich auch in Partnerarbeit abstimmen, Begrifflichkeiten erarbeiten und Lösungsstrategien finden. Die Ergebnisse des virtuellen Druckereibesuchs sichern sie handschriftlich auf einem Arbeitsblatt.

 

 

Klasse/Jahrgangsstufe: Klasse 4
Schule: Karl-Leisner-Schule, Katholische Grundschule der Stadt Kleve
EDMOND NRW-Mediennummer: 5500220 „Willi will’s wissen: Wie kommt die Story in die Zeitung?"

 

Medienmodule und Mind-Maps – Biologie – Thema: Zellatmung, 4:58 min.
Infos und Film
Die Erstellung von Wortclustern und Mind-Maps ist eine Methode, komplex strukturierte Inhalte und Zusammenhänge zu veranschaulichen und wird schon früh in verschiedenen Unterrichtsfächern eingeübt. Peter Kaisers greift im Fachunterricht Biologie auf die bekannte Methode zurück – in diesem Fall mit digitaler und multimedialer Unterstützung – um mit seinen Schülerinnen und Schülern das komplexe Thema Zellatmung zu bearbeiten.
Dazu hat er im Vorfeld Medien recherchiert, problembezogene Filmmodule ausgewählt und im Computerraum bereitgestellt. In Partnerarbeit greifen die Schülerinnen und Schüler auf die Medien zu. Animationen in den Filmmodulen veranschaulichen die abstrakten Inhalte in bewegten Bildern und erleichtern das Verständnis. Um die vielschichtigen biologischen und chemischen Prozesse aufzugliedern, strukturieren die Schülerinnen und Schüler die Fachinhalte textlich mittels Schlüsselwörtern und Knotenpunkten in einem Mind-Map-Programm. Ohne großen technischen Aufwand ergänzen sie die Mind-Map durch Bilder aus den Modulen und visualisieren damit Vorgänge und Abhängigkeiten. Zum Abschluss der Unterrichtssequenz präsentieren die Arbeitsgruppen ihre Ergebnisse der gesamten Lerngruppe und beantworten gegebenenfalls Fragen.

 

 


Klasse/Jahrgangsstufe: Jahrgangsstufe 12
Schule: Betty-Reis-Gesamtschule, Wassenberg
EDMOND NRW-Mediennummer: 5550318 „Dissimilation – Zellatmung“ (und Module)

 

Podcasts bebildern – Deutsch – Thema: Autorenbiografien, 5:32 min.
Infos und Film
Deutschlehrkräfte haben es schwer – wie z. B. Jochen Hoheisel an einer technischen Schule. Die von Technik faszinierten Schülerinnen und Schüler sind auf Grund ihres Ausbildungsgangs nur schwer für Literatur zu begeistern. Durch den Einsatz von EDMOND-Medien und eine spezielle Methode gelingt dem Lehrer jedoch der Brückenschlag.
Er hat Podcast-Episoden zu Biografien berühmter Literaten auf der EDMOND NRW-Plattform recherchiert und seinen Schülerinnen und Schülern als Audiodatei bereitgestellt. Die Aufgabe lautet: „Kürze den Audiobeitrag, bebildere ihn und speichere ihn als Film ab.“ Ohne fachliche und technische Berührungsängste nehmen die Schülerinnen und Schüler den Arbeitsauftrag an, verwenden eine bordeigene sowie eine freie Audio- bzw. Videobearbeitung, sprechen sich im Team ab und helfen anderen Gruppen bei der problemorientierten Umsetzung von Ideen mit der Software. Die fertigen, bebilderten Podcast-Episoden werden als Film exportiert, von den Arbeitsgruppen vorgestellt und von der Technikklasse begutachtet. Letztendlich belegt das Produkt: Literatur kann über EDMOND-Medien und digitale Werkzeuge vermittelt werden.

 

 

Klasse/Jahrgangsstufe: Jahrgangsstufe 13
Schule: Berufskolleg am Haspel, Wuppertal
EDMOND NRW-Mediennummer: Auswahl aus den WDR Zeitzeichen-Podcasts

 

Medienmodule und Lückentext – Musik – Thema: Trompete, 5:54 min.
Infos und Film
Musikunterricht ganz praktisch – es geht um die Trompete. Das Instrument ist bekannt, die praktische Handhabung und weitere Informationen zum Aufbau jedoch nicht. Digitale Medien in Kombination mit realen Erfahrungen ergänzen sich in der Musikstunde von Christoph Hüttenhoff.
Mit großem Interesse probieren die Schülerinnen und Schüler seiner Klasse die Trompete aus, versuchen ihr Töne zu entlocken und vertiefen ihre praktischen Erfahrungen mit einem gemeinsam angeschauten Medienmodul. Mit Hilfe des nachfolgend am Laptop angeschauten Filmmoduls und des vorbereiteten digitalen Lückentextes überprüfen sie ihre gewonnenen Erkenntnisse. Besonders schnelle Schülerinnen und Schüler  bearbeiten weiterführende Arbeitsmaterialien. Die abschließende Runde zeigt: Kenntnisse über die Trompete sind jetzt vorhanden und praktisch anwendbar.
Klasse/Jahrgangsstufe: Klasse 5
Schule: Gesamtschule Vohwinkel, Wuppertal

 


EDMOND NRW-Mediennummer: 5551761 Blasinstrumente, Modul 5661408 „Die Trompete“

 

Präsentieren mit Schlüsselbildern – Biologie – Thema: Wasservögel, 5:35 min.
Infos und Film
„Der See als Lebensraum für Wasservögel“ ist der thematische Schwerpunkt der Biologiestunde von Jens Matthias. Die verschiedenen Lebensräume, Nahrungsquellen und die körperliche Anpassung der Tiere sollen erarbeitet werden. In arbeitsteiligen Gruppen schauen sich die Schülerinnen und Schüler das Medienmodul zu ihrem Wasservogel an und verinnerlichen gleichzeitig die speziellen Fachinhalte. Sie entwickeln gemeinsam in den Gruppen ein thematisch gegliedertes Storyboard, auf dessen Grundlage sie Schlüsselbilder im Medienmodul ermitteln, als Bildschirmfotos sichern und in einer Präsentationssoftware reorganisieren. Hört sich kompliziert an, ist es aber nicht! Die arbeitsteiligen Ergebnisse werden im Rahmen frei gesprochener Kurzvorträge und Bildschirmpräsentationen vorgestellt. Im Plenum bekommen die Referentinnen und Referenten Feedback zu den Vorträgen und zur Gestaltung der Bildschirmpräsentationen.

 

 

Klasse/Jahrgangsstufe: Klasse 7
Schule: Georgschule, Ganztagshauptschule der Stadt Euskirchen
EDMOND NRW-Mediennummer: 5500015 „Der See als Nahrungsraum für Vögel“ (und Module)

 

Zusammenhänge erklären – Geografie – Thema: Planetarische Zirkulation, 4:11 min.
Infos und Film
„Die planetarische Zirkulation bezeichnet atmosphärische Zirkulationssysteme, die durch ihre Wechselwirkung die Wetterdynamik der Erdatmosphäre bestimmen.“
Komplexe und nicht greifbare Wirkungsgefüge wie etwa die planetarische Zirkulation sind vielfach Grundlage physiogeografischer Themen. Um die dahinter stehenden Fachinhalte adressatengerecht zu vermitteln, bedarf es einerseits didaktisch aufbereiteter, reduzierter und anschaulicher Materialien, andererseits müssen Methoden und Organisationsformen auf die Lerngruppe abgestimmt sein.
Dieser Problematik ist sich Oliver Ostendarp bewusst. Nach einem einleitenden Filmclip, den alle zu Beginn der Stunde gemeinsam anschauen, werden Fachgruppen eingeteilt. EDMOND-Module, die das Wirkungsgefüge der planetarischen Zirkulation in einzelne thematische Sinneinheiten gliedern, sind an Gruppentischen verfügbar. Arbeitsteilig erschließen die Schülerinnen und Schüler mit ihrem Medienmodul selbstständig z. B. das Zustandekommen vorherrschender Winde oder Meeresströmungen. Zusätzlich sind kooperativ-kommunikative Prozesse in den Gruppen notwendig, damit jeder das Spezialthema begreift. Dies ist besonders für die Präsentation vor der Klasse wichtig. Mit Hilfe von Schaubildern, die die Schülerinnen und Schüler aus den Modulen ausgewählt und per Bildschirmfoto gesichert haben, stellen sie in Form freier Kurzvorträge ihr Spezialthema vor und erklären ihren Mitschülerinnen und Mitschülern die zu Grunde liegenden Zusammenhänge.

 

 

Klasse/Jahrgangsstufe: Jahrgangsstufe 11
Schule: Freies Christliches Gymnasium, Düsseldorf
EDMOND NRW-Mediennummer: 4980365 „Die Erde – unser Planet, Teil 3: ... in Böen auffrischend“, 5550140 „Atmosphärische Zirkulation“

 

Nachvertonung von Filmen – Englisch – Thema: Schule in der NS-Zeit, 6:17 min.
Infos und Film
Die Anwendung von Sprache kommt auf Grund von Klassengröße und Schülerzahl im Sprachunterricht oft zu kurz. Die Redeanteile der Schülerinnen und Schüler und damit die Förderung der Sprach- und Sprechfertigkeit unterliegen zeitlichen und organisatorischen Zwängen und sind somit nicht so hoch wie eigentlich erforderlich.
Der Englischlehrer Chris Wolcott ist sich dieser Problematik bewusst und fordert die Vermittlung dieser Kompetenzen durch die Neuvertonung von EDMOND-Medienmodulen im Englischunterricht ein. Die deutschsprachigen Medienmodule werden zunächst gesichtet und der Sprechertext am Computer in eine Textverarbeitung übertragen. Für die Übersetzung greifen die Schülerinnen und Schüler auf ihr bereits erworbenes sprachliches Wissen zurück. Unbekannte Vokabeln und Redewendungen werden mittels Online-Ressourcen recherchiert, die Intonation angehört und gelernt. Für die optimale Umsetzung, sprich die Nachvertonung der Module, benutzen die Schülerinnen und Schüler ein spezielles Mikrofon, um eine bessere Aufnahmequalität zu erzielen. Eigentlich hätte das integrierte Mikrofon gereicht, aber Schülerinnen und Schüler sind in vielen Bereichen Perfektionisten. Der wesentliche Vorteil dieser gewählten Methode liegt neben dem erhöhten Sprechanteil in der Selbstreflexion der Audioaufnahmen durch die Schülerinnen und Schüler. Natürlich wollen sie ihren Film optimieren und nehmen ihren Text nicht nur einmal sondern mehrfach auf, bis er in ihren Augen veröffentlichungsreif ist.
Klasse/Jahrgangsstufe: Klasse 9
Schule: Geschwister-Scholl-Realschule, Mönchengladbach

 

 

EDMOND NRW-Mediennummer: 5540136 „Schule unterm Hakenkreuz“ (und Module)

 

Medienmodule in Lernplattformen - Biologie – Thema: Wirkung von Drogen, 5:32 min.
Info und Film
Lernplattformen wie Moodle, Fronter u.a.. ermöglichen Schülerinnen und Schülern selbstständiges Arbeiten, den strukturierten Zugriff auf Unterrichtseinheiten und -materialien sowohl vom Schulrechner aus als auch vom heimischen Computer. Ein weiterer Vorteil: Selbst langzeitkranke Schülerinnen und Schüler sind nicht vom Unterricht ausgeschlossen.
Monika Gesing hat für Ihren Biologieunterricht mit dem Stundenschwerpunkt „Die Wirkungsweise von Drogen auf das menschliche Nervensystem“ einen virtuellen Moodle-Kursraum eingerichtet. Sie hat Texte, Schaubilder und Filme gesichtet, ausgewählt, heruntergeladen, in die Plattform eingebunden und Arbeitsaufträge formuliert. Ein wesentlich höherer Arbeitsaufwand als üblich – und das für 45 Minuten Unterricht. Lohnt sich das? Langfristig auf jeden Fall, denn der einmal erstellte Kurs kann – leicht modifiziert – in anderen Lerngruppen erneut eingesetzt werden.
Monika Gesing hat für Ihren Biologieunterricht mit dem Stundenschwerpunkt „Die Wirkungsweise von Drogen auf das menschliche Nervensystem“ einen virtuellen Moodle-Kursraum eingerichtet. Sie hat Texte, Schaubilder und Filme gesichtet, ausgewählt, heruntergeladen, in die Plattform eingebunden und Arbeitsaufträge formuliert. Ein wesentlich höherer Arbeitsaufwand als üblich – und das für 45 Minuten Unterricht. Lohnt sich das? Langfristig auf jeden Fall, denn der einmal erstellte Kurs kann – leicht modifiziert – in anderen Lerngruppen erneut eingesetzt werden.
Klasse/Jahrgangsstufe: 9
Schule: Bertha-von-Suttner-Gesamtschule, Dormagen-Nievenheim

 


EDMOND NRW-Mediennummer: 5550743 „Nervenzelle & Nervensystem I“, 5550744 „Nervenzelle & Nervensystem II“, 5500067 „Die physiologische Wirkung von Drogen“, 5500649 „Modedroge Cannabis“, 5550590 „Drogen" (und Module)

 

Stationenlernen mit Handy & Co – Geschichte – Thema: 1. Weltkrieg, 1:29 min.
Infos und Film
Dass nicht zwingend ein Computerraum oder Laptops gebraucht werden, um EDMOND-Medien schülerzentriert in den Unterricht zu integrieren, zeigt der Geschichtsunterricht von Marc Albrecht. Als zukunftsweisenden Ansatz für die Bereitstellung von Filmen im herkömmlichen Klassenraum bindet er die „Technik aus der Hosentasche“ seiner Schülerinnen und Schüler ein. Handys und Co, immer und überall dabei, sind längst ein integraler Bestandteil der Lebenswirklichkeit von Jugendlichen. Der Funktionsumfang der Geräte lässt neben vielfältigen anderen Features eine Speicherung und das Abspielen von Videos zu. Die Tatsache der Verfügbarkeit und der technischen Möglichkeiten können Unterricht verändern.
Blitzlichtartig zeigt die Unterrichtsskizze, wie innovatives Stationenlernen mit zeitgemäßer Technik, multimedial, unkompliziert und ergebnisorientiert im Klassenraum funktionieren kann. An den vorbereiteten Stationen stehen digitale Endgeräte mit Medienmodulen zum Thema „Der Erste Weltkrieg" zur Verfügung. Sie werden von den Schülerinnen und Schülern angeschaut und zur Beantwortung der Fragen ihres Laufzettels genutzt.
Digitale Endgeräte in Kombination mit EDMOND-Medien – eine neue Dimension der Präsentationstechnik von Bildungsmedien im Unterricht.

 

 

Klasse/Jahrgangsstufe: 12
Schule: Bertha-von-Suttner-Gesamtschule, Dormagen-Nievenheim
EDMOND NRW-Mediennummer: 5553262 „Nie wieder Krieg“, 5550669 „Ursachen und Kriegsverlauf“